Am 1. September 2017 startete das erste gemeinsame Forschungsprojekt mit kanadischen Partner im Rahmen der Internationalisierung des Spitzencluster Hamburg Aviation.

Der Schalldruckpegel in einer Flugzeugkabine entspricht in etwa dem Lärm einer stark befahrenen Autobahn. Durch die immer besser werdende Effizienz von Flugzeugtriebwerken, werden die tonalen Lärmanteile in Zukunft signifikant zunehmen. Eine Reduktion dieser tonalen Lärmspektren für den Komfort der Passagiere ohne eine Gewichtszunahme ist eine große Herausforderung im Flugzeugbau. Konventionelle Technologien zur Reduktion des Kabinenlärms basieren auf der Verwendung effizienter thermal-akustischer Isolierungen zwischen Rumpfaußenhaut und Kabinenseitenwand. Diese konventionellen Materialien (w.z.B. Glaswolle, Schäume,..) haben jedoch die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit in Bezug auf die Schallisolierung erreicht. Nicht konventionelle Materialsysteme, wie akustische Metamaterialien, sind derzeit noch Gegenstand der Forschung.

Dieses gemeinsame Forschungsprojekt Montrealer und Hamburger Organisationen zielt auf den wissenschaftlichen und technologischen Durchbruch bei Entwicklung und Validierung einer neuartigen thermo-akustischen Isolierung für Flugzeugkabinen ab. Das Kernelement der neuen Isolierung sind akustische Metamaterialien, deren Integration zu signifikant besseren Schallisolierungen führen. Im Projekt soll die neue Technologie bis zur Technologiereife-Stufe 5 (TRL 5) geführt werden, inklusive der Validierung im Acoustic Flight Lab Demonstrator im ZAL TechCenter. Dies ist die Basis für die spätere erfolgreiche Kommerzialisierung der Technologie für die Luftfahrt.

Die komplementäre Forschungspartnerschaft umfasst herausragende Unternehmen und Institutionen aus Hamburg und Montreal, wie z.B. 3M Canada, die Airbus Operations GmbH, die École de Technologie Supérieure, die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, die Hutchinson Aerospace GmbH, das National Research Council Canada und die Université de Sherbrooke. Das Projekt wird gemeinsam geleitet durch Mecanum Inc. und der ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung.

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter www.acousticmetamaterial.com.

© COPYRIGHT 2017 BY ZAL ZENTRUM FÜR ANGEWANDTE LUFTFAHRTFORSCHUNG GMBH. ALL RIGHTS RESERVED.