Förderberatung
für den Luftfahrtstandort Hamburg

Die Mission ist die Beratung der Teilnehmer des Forschungsnetzwerkes Luftfahrt bei der Auswahl von Fördermöglichkeiten und der Antragstellung von Forschungsprojekten. Der Fokus liegt zum einen im Bereich der Luft- fahrtforschung und branchenübergreifenden Schwerpunktthemen,

zum anderen im Bereich der Fördermittelakquise von Bund und EU für Projekte der Hamburger Luftfahrt-Partner. Das ZAL ist in das Clusterkonzept von Hamburg Aviation eingebettet und mit den Hamburger Einrichtungen der Förderberatung abgestimmt.

Unsere Angebote zur Förderberatung

Wir bieten

  • Beratung zu Förderprogrammen
    • Förderprogrammscreening und Partnerinformation
    • Information zur Forschungs- und Förderstruktur des Bundes, der Länder und der Europäischen Kommission
    • Überblick der F+E-Förderprogramme und deren Ansprechpartner
    • Auskunft zur Verwertung von Forschungsergebnissen
    • Informationen zur Forschungs- und Innovationsförderung für KMU
    • Unterstützung bei der Antragstellung
    • Hilfestellung bei Förderanträgen (Antragstellung, Korrekturlesen, Coaching AZK-Tool usw.)
    • Kommunikation mit Behörden (z.B. PT-LF, PTJ, BWVI)
    • Koordination von Verbundanträgen
    • Hilfestellung beim Gesamtprojektmanagement
    • Projektplanung
      • Koordination der Arbeiten der am Projekt beteiligten Partner (intern und extern)
      • Abstimmungen zwischen den Teilprojekten
      • Fortschrittskontrolle
      • Terminverfolgung
      • Problembehandlung
      • Reviews und Berichtswesen (Zwischen- und Abschlussberichte)

      Kontakt

      Forschung & Entwicklung Infrastruktur
      Test-Infrastrukturen zur Förderung der Hamburger Technologiekompetenz

      Zur Förderung der Hamburger Technologiekompetenz in den Bereichen Luftfahrt und Umwelt wurden dem ZAL von der Freien und Hansestadt Hamburg Mittel für Testinfrastrukturen zur Verfügung gestellt. 10 Mio. Euro für Luftfahrtthemen sowie 3,7 Mio. Euro für den Aufbau eines Labors für Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.

      Die Infrastrukturen werden vom ZAL zur synergetischen Nutzung an Partner vermietet. Diese profitieren von einem vergleichsweise niedrigen Mietpreis, welcher aus der gemeinschaftlichen Nutzung der sonst kostenintensiven Testanlagen resultiert. Gleichzeitig sichern die Mieteinnahmen zukünftige Investitionen in weitere Infrastrukturen.

      Unter Anwendung der Leitprinzipien „Integration“ und „Systemorientierung“ sollen die vom ZAL angebotenen Test-Infrastrukturen schon für Forschungsprojekte eine frühe Systemintegration ermöglichen.

      Dazu werden die Test- und Prüfstände der Technical Domains interoperabel konzipiert, um zum Beispiel die Erzeugung, Verteilung und Nutzung von elektrischer Energie im Flugzeug im Verbund testen zu können.

      Ein weiterer Themenschwerpunkt der Test-Infrastrukturen ist die Betrachtung der Fertigungs- und MRO-Prozesse. So kann z.B. die Automatisierung von Produktions- und Montageprozessen auf einem Teststand erprobt oder in einem Virtual-Reality-Labor die Abläufe im Reparaturfall untersucht werden.

      Kontakt
      Mietflächen im ZAL TechCenter
      Gemeinsam Forschen & Entwickeln

      Im ZAL TechCenter in Hamburg-Finkenwerder stellt das ZAL das sprichwörtlich “gemeinsame Dach“ zur anwendungsorientierten Forschung und Technologieentwicklung zur Verfügung. Auf 26.000 m² Nutzfläche haben interessierte Partner die Möglichkeit, offene Kommunikationsflächen, Hallen, Testräume und Büros zu nutzen und gemeinsam Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten voranzutreiben.

      Vermietung von Testraum- und Büroflächen

      Die modern ausgestatteten Mietflächen können in kleinteiligen Einheiten ab ca. 50 m² angemietet werden. Die Raumaufteilung und die Ausstattung der Mietflächen kann in Grenzen nach Mieterwunsch erfolgen.

      Informieren Sie sich unverbindlich über das Mietangebot. Gern stellen wir Ihnen das Projekt und die noch freien Mietflächen in einem persönlichen Gespräch vor.

      Neben modernsten Test- und Arbeitsflächen bietet das Gebäude die Basis für eine repräsentative Unternehmensdarstellung. Durch gemeinschaftlich nutzbare attraktive Präsentations- und Konferenzräume sowie ein Auditorium mit bis zu 200 Plätzen eröffnet das ZAL seinen Partnern die Möglichkeit, Gespräche mit Kunden, Zulieferern oder Geschäftspartnern in Nähe der Forschung und Entwicklung durchzuführen und neueste Ergebnisse direkt vorzuführen.

      Kontakt
      ZAL TechCenter
      Angebote des Gebäudes

      Das ZAL TechCenter bietet ein breit gefächertes Angebot an innovativen Einrichtungen und Leistungen an, die den ZAL Partnern zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung stehen.

      Konferenzzentrum

      Das modern ausgestattete Konferenzzentrum besteht aus einem Auditorium und 12 Besprechungsräumen.

       

      Auditorium

      • Etwa 200 m² mit bis zu 200 Sitzplätzen
      • Teilbar in 3 Bereiche  (ca. 100 m², 60 m², 40 m²)
      • Flexible Bestuhlung
      • Hochwertige Präsentationstechnik mit Rednerpult, Leinwänden sowie zentral gesteuerten Projektoren, Soundsystem und Beleuchtung

       

      Besprechungsräume

      Die 12 Besprechungsräume werden jeweils mit Tischanschlussfeld für Strom und LAN, Beamer und Leinwand ausgestattet und haben folgende Kapazität:

      • 1 mit 20 Sitzplätzen
      • 1 mit 16 Sitzplätzen
      • 10 mit jeweils 12 Sitzplätzen

      Innovationsmarktplatz

      Der Innovationsmarktplatz liegt im Erdgeschoss des Gebäudes und bietet auf einer Fläche von rund 200 m², versehen mit einer hochwertigen audiovisuellen Ausstattung, einen attraktiven Rahmen für Produktpräsentationen, Ausstellungen und vieles mehr.

       

      Virtual Reality-Bereich

      Ergänzt wird der Innovationsmarktplatz von einem Virtual Reality-Bereich bestehend aus drei Einsatzfeldern: einem Zuschauerraum für bis zu 30 Personen, einem Projektionsraum und einem Technikraum. Hier bietet sich dem Nutzer ein breites Anwendungspotenzial. Außer für eindrucksvolle Produktpräsentationen eignet sich Einrichtung zur entwicklungsbegleitenden Begutachtung und Überprüfung neuer Technologien und Produkte, bspw. zur 3D-Betrachtung von Bauteilen, Rumpfsegmenten, etc.

      Restaurant & Konferenzservice

      Für die Verpflegung der Mieter und Besucher ist ein Selbstbedienungsrestaurant mit etwa 150 Sitzplätzen vorgesehen. Ergänzt wird dieser Bereich durch eine zum Steendiek-Kanal gelegene Terrasse, die bei passendem Wetter zu einem Blick auf die Elbe einlädt.

      Rechtlicher Hinweis:

      Bei den textlichen und bildlichen Darstellungen der auf dieser Website angebotenen Mieträume und Leistungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese einen unzutreffenden Eindruck über die Mietobjekte hervorrufen. Teilweise stellen sie auch nur Beispiele für die Mietobjekte dar.

      Aus diesen Gründen sind ausschließlich die Angaben in den Mietverträgen über die Mietobjekte maßgebend. Bitte machen Sie daher von der Möglichkeit Gebrauch, sich die Mietobjekte persönlich anzusehen oder uns zu den genauen Kennzahlen der Mietobjekte zu befragen.