Ab sofort haben Entwickler, Startups und Unternehmen eine Hamburger Anlaufstelle zur Erprobung ihrer Geschäftsmodelle im virtuellen Raum. Das ZAL bietet interessierten Nutzern Zugang zu seinem modern ausgestatteten Virtual Reality Labor.

Auf einer Projektionsfläche von 6 x 3,5 Metern, die in 4K Auflösung per Rückprojektion bespielt wird, lassen sich auch große Objekte, bspw. der Querschnitt einer Airbus-A320-Rumpftonne, originalgetreu darstellen. Zur Interaktion mit den darzustellenden 3D-Modellen bietet das VR Labor die Möglichkeit über acht Trackingkameras einen sogenannten "Flystick" oder "5-Finger-Tracking" anzusprechen und im virtuellen Raum darzustellen. Bis zu 30 Zuschauer können einer Vorführung mit entsprechenden 3D-Brillen beiwohnen.

Das Besondere des sogenannten ZAL VR Labs ist die für den Nutzer bewusst niedrig gestaltete Einstiegshürde. So kann durch die Anwendbarkeit aller gängigen 3D-Programme auf komplizierte und langwierige Software-Entwicklungsphasen verzichtet werden. Verschiedenste Akteure können von der Querschnittstechnologie profitieren. 

Sie sind an weiteren Informationen zum ZAL VR Lab interessiert? Sprechen Sie uns an! Kontakt: robby.technow(at)zal.aero

© COPYRIGHT 2018 BY ZAL ZENTRUM FÜR ANGEWANDTE LUFTFAHRTFORSCHUNG GMBH. ALL RIGHTS RESERVED.