Gemeinsam mit der OE-A, Organic & Printed Electronics Association, lud das ZAL am 10. und 11. Dezember zu einem zweitägigen "X meets Aviation" Workshop mit World Café ins ZAL TechCenter ein.

Im Sinne des Veranstaltungsformats, welches vorsieht branchenübergreifende Zusammenarbeit und Wissensaustausch in der Luftfahrt zu fördern, drehte sich in den zwei Tagen alles um die Einsatzmöglichkeiten gedruckter Elektronik in der Luftfahrt.

Der erste Veranstaltungstag widmete sich in Impuls- und Fachvorträgen dem aktuellen Forschungsstand von "Printed Electrics". Schwerpunkte lagen dabei auf dem Stand der Technik der präsentierenden Forschungszentren und Firmen auf der einen Seite sowie auf den luftfahrtspezifischen Herausforderungen auf der anderen Seite.

Am zweiten Tag erarbeiteten die Teilnehmer im Rahmen eines World Cafés die wichtigsten Themen für den Einsatz der gedruckten Elektronik. Hierbei ging es um mögliche Forschungsprojekte im Bereich der Luftfahrt aber auch um Anwendungen anderer Branchen, die sich in die Luftfahrt überführen lassen. Als Ergebnis entstanden über 20 thematische Schwerpunkte. Zudem wurden potentielle Projekte identifiziert, die weiter verfolgt werden sollen. Hierzu zählten kurzfristige Anwendungen, wie beispielsweise Sensoren, ebenso wie visionäre Ansätze.

© COPYRIGHT 2018 BY ZAL ZENTRUM FÜR ANGEWANDTE LUFTFAHRTFORSCHUNG GMBH. ALL RIGHTS RESERVED.