Eine interdisziplinäre Expertengruppe, die sich aus vielfältigen ZAL Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie zusammensetzte, diskutierte am 8. Februar zum Thema The Future of Robotics in Airplane MRO visionäre Ansätze zur Zukunft der Robotik-MRO. Im Greenhouse des ZAL TechCenters erörterte die Technologie-Radar Group hierzu eingehend die Potentiale, Herausforderungen und Grenzen der Robotik im Zeithorizont 2030 bis 2040.
 
Auch diesmal wurde deutlich, dass schon heute vielfältige Technologien und Möglichkeiten existieren, die in Zukunft eine wichtige Rolle in der Luftfahrtindustrie spielen werden. Bezüglich der Robotik wird großes Potential im Kontext der Flugzeuginstandhaltung und insbesondere in Tätigkeiten gesehen, bei denen schwer zugängliche Flugzeugkomponenten untersucht werden müssen.

Die Digitalisierung der stark individuellen Arbeitsprozesse im Bereich MRO wird als notwendig angesehen, um Roboter möglichst effizient einsetzen zu können.
Bei dieser Radar Group wurde erneut ersichtlich, dass der Mensch auch in Zukunft im Zentrum der Tätigkeiten rund um den Flugzeugbau gesehen wird.

© COPYRIGHT 2018 BY ZAL ZENTRUM FÜR ANGEWANDTE LUFTFAHRTFORSCHUNG GMBH. ALL RIGHTS RESERVED.